Was ist ein Quantya?

Es ist immer das Gleiche. Die Skeptiker stehen davor und betrachten argwöhnisch das Quantya. Dann nehmen sie Platz und schalten es ein. Nichts ist zu hören. Sie drehen am Gasgriff und das Bike setzt sich völlig lautlos – aber mit unglaublicher Kraft – in Bewegung. Aber bereits nach wenigen Metern hörst Du die Skeptiker vor Freude und Begeisterung laut aufschreien.
Das Quantya hat nichts mit herkömmlichen Elektrobikes aus Fernost zu tun. Das Quantya ist Hi-Tech. Es hat unfassbar viel Energie, die Dich wie an einem imaginären Gummiband nach vorne zieht. Dadurch, dass es kein Getriebe im herkömmlichen Sinne und somit auch keine Schaltung gibt, sondern nur eine Automatik, hat der Motor quasi immer die volle Kraft.
Das Quantya ist eine Enduro, eine Moto Cross Maschine oder auch ein Wanderbike. Ein Mountainbike mit Motor oder auch ein Motorrad das man nicht hört – ganz wie Ihr wollt!
Aber definitiv ein Spassgerät erster Güte! Wir lieben das Quantya weil es uns täglichen Fahrspass ermöglicht ohne Ärger mit den Nachbarn oder Behörden. Weil wir direkt im Garten oder auch neben dem Badesee Spass haben können und nicht erst viele Kilometer zu einer Trainingsstrecke anreisen müssen.

QUANTYA-RIDE EVERYDAY & EVERYWHERE!
2 Stunden Laden an der Steckdose – 2,5 Stunden Fahrspass!
Keine Frage, auch der Strom muss irgendwo her kommen. Trotzdem bietet der Elektromotor entscheidende Vorteile gegenüber dem Verbrennungsmotor. Der Verbrenner lässt ca. 70% der Energie verpuffen und bringt nur den Rest als Kraft auf die Räder – ein Elektromotor setzt 70 bis 80 % zugeführter Energie in Bewegung um. Übrigens kostet eine komplette Ladung eines Quantya über die normale Steckdose ca. 18-23 cent.
Und das wichtigste: Lärm und umweltbelastende Emissionen sind Vergangenheit und so schafffen wir auch die Klimaschutzziele von Kyoto gemeinsam viel schneller 😉